Menu

Junge Selbsthilfe

Aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungsprozesse nimmt die Bedeutung von Selbsthilfe-Unterstützung für junge Menschen zwischen 18-35 Jahre stetig zu. Besonders die veränderte Lebens-und Arbeitswelt stellt junge Erwachsene vor neue Herausforderungen. Umso weniger überraschend ist es, dass in den letzten Jahren die Anzahl von Selbsthilfe-Gruppen in diesem Bereich angestiegen ist.

In NRW gibt es bereits über 80 Selbsthilfegruppen-Themen in denen junge Menschen sich austauschen, unterstützen und Herausforderungen gemeinsam meistern. Dem Engagement der „jungen-Wilden“ ist es auch zu verdanken, dass moderne Formen der Öffentlichkeitsarbeit wie „Poetry-Slam“ oder „die HörBar“ das Image von Selbsthilfe auffrischen.

Bundesweite Informationen zum Thema „junge Selbsthilfe“ sind dem Portal der NAKOS www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de zu entnehmen.

Weitere Projekte: www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/junge-selbsthilfe