Menu

Junge Selbsthilfe

Aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungsprozesse nimmt die Bedeutung von Selbsthilfe-Unterstützung für junge Menschen zwischen 18-35 Jahre stetig zu. Besonders die veränderte Lebens-und Arbeitswelt stellt junge Erwachsene vor neue Herausforderungen. Umso weniger überraschend ist es, dass in den letzten Jahren die Anzahl von Selbsthilfe-Gruppen in diesem Bereich angestiegen ist.

In NRW gibt es bereits über 80 Selbsthilfegruppen-Themen in denen junge Menschen sich austauschen, unterstützen und Herausforderungen gemeinsam meistern. Dem Engagement der „jungen-Wilden“ ist es auch zu verdanken, dass moderne Formen der Öffentlichkeitsarbeit wie „Poetry-Slam“ oder „die HörBar“ das Image von Selbsthilfe auffrischen.

Bundesweite Informationen zum Thema „junge Selbsthilfe“ sind dem Portal der NAKOS www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de zu entnehmen.

Weitere Projekte: www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/junge-selbsthilfe

Pressemitteilung der NAKOS zum Bundestreffen Junger Selbsthilfe 2019

Die NAKOS hat zum Bundestreffen Junger Selbsthilfe 2019 eine Pressemitteilung herausgegeben.

Rund 70 Selbsthilfeaktive nahmen am Bundestreffen Junger Selbsthilfe vom 01. bis zum 03. März 2019 in Duderstadt teil. Das Motto lautete: Zusammen mehr!. Gemeinsam diskutierten sie über Chancen und Rahmenbedingungen der jungen Selbsthilfe und entwickelten neue Projektideen.

Die Pressemitteilung ist hier zu finden.