Menu

Fortbildung

Fortbildung für Selbsthilfe-Kontaktstellen

KOSKON NRW bietet jährlich Fortbildungen für wissenschaftliche Fachkräfte und Verwaltungsfachkräfte in den Selbsthilfe-Kontaktstellen an. Im Fokus stehen dabei Themen und Methoden, die für die tägliche Arbeit mit Selbsthilfegruppen und anderen Akteuren im Sozial- und Gesundheitswesen relevant sind. Beispielsweise wurde die Methode „Präsenz im Dialog“ vorgestellt und angewandt.

Mit den ReferentInnen geht oftmals eine langjährige Zusammenarbeit einher. Sie verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung als Trainer, und kennen den Arbeitsalltag in den Selbsthilfe-Kontaktstellen.

Bei Bedarf werden zusätzliche Fortbildungsseminare zu gesellschaftlich relevanten Themen angeboten, die Herausforderungen durch Veränderungsprozesse für die Selbsthilfe-Einrichtung und Selbsthilfe-Gruppen darstellen, Hier kann exemplarisch das Thema „Selbsthilfe und Migration“ genannt werden.

Aktuelle Fortbildungsangebote

Weitere Fortbildungsangebote von anderen Einrichtungen der Selbsthilfe-Unterstützung:

Fortbildung für Selbsthilfe-Aktive

Die Selbsthilfeakademie NRW unterstützt Selbsthilfe-Aktive mit Weiterbildungsangeboten und bietet Raum für Austausch und Vernetzung. Die Seminare und Workshops richten sich an Selbsthilfegruppen und Selbsthilfe-Landesverbände.

In den Seminaren lernen Teilnehmende z.B. wie eine Gruppe moderiert oder Konflikte bearbeitet werden können. Zudem bietet die Selbsthilfe-Akademie Seminarangebote zu Öffentlichkeitsarbeit, der Entwicklung von Projekten und zur Veranstaltungsplanung.