Menu

Verfolgung und Ermordung von Psychiatrie-Erkrankten und behinderten Menschen im Nationalsozialismus

Der Betroffenenverband Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. ehrt die Überlebende und Kämpferin gegen erbbiologische Psychiatrie mit einer Festschrift der besonderen Art.

Erstellt am 04.04.2019

Am 5. April 2019 wird Dorothea Buck 102 Jahre alt. Sie war Psychiatrie-Patientin in jenen Jahren, in denen in Deutschland ca. 300.000 als behindert und psychisch krank bezeichnete Menschen ermordet wurden. Ihr Überleben begriff Dorothea Buck als Auftrag. Für ihr vilefältiges Engagment zur Aufklärung  erhielt sie 1997 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2008 das Große Verdienstkreuz.

Informationen finden Sie in der Presseerklärung des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrene.