Menu

Professionelle Selbsthilfe-Unterstützung in NRW erweitert

Erstellt am 25.01.2017 Zum Jahresbeginn 2017 konnte im Kreis Olpe eine Selbsthilfe-Kontaktstelle eingerichtet werden – Initiative und Trägerschaft übernahm das Deutsche Rote Kreuz. Somit konnte auch der einzige noch nicht besetzte Kreis in Nordrhein-Westfalen mit einer professionellen Einrichtung zur Selbsthilfe-Unterstützung ausgestattet werden. In NRW gibt es damit nun 38 Selbsthilfe-Kontaktstellen. Einen Wechsel der Trägerschaft und des Standortes hat die Selbsthilfe-Kontaktstelle  Mettmann vollzogen. Sie ist seit dem 01.01.2017 nun nicht mehr bei der Kreisverwaltung sondern beim Paritätischen angesiedelt. Im Kreis Soest ist geplant, dass seit über 25 Jahren bestehende Selbsthilfe-Büro personell aufzustocken und in eine Selbsthilfe-Kontaktstelle zu überführen. Die Adressen aller Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW finden Sie hier.