Menu

Engagementpreis NRW 2017: „Generationen schaffen Möglichkeiten – gemeinsam Engagement gestalten“

Der Preis wird ausgelobt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Nordrhein-Westfalen

Erstellt am 07.09.2016 Unter dem Motto „Generationen schaffen Möglichkeiten – gemeinsam Engagement gestalten“ können sich ab sofort Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen für den Engagementpreis NRW 2017 bewerben. Mit diesem Preis sollen vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden.

Der Engagementpreis NRW wird im Jahr 2017 zum dritten Mal vergeben ausgehend vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport.

Im generationsübergreifenden Engagement übernehmen Jüngere und Ältere auch füreinander Verantwortung. Die Vielfalt und die Unterschiedlichkeit der Generationen beleben die Stadt, das Dorf, das Quartier und bringen Potenziale zusammen. Deshalb werden 2017 unter dem Motto „Generationen schaffen Möglichkeiten – gemeinsam Engagement gestalten“ Projekte gesucht, die diese Vielfalt der Generationen abbilden. Aus den eingereichten Projekten werden Ende 2016 zwölf Projekte ausgewählt. Sie erhalten kostenfreie Qualifizierungsworkshops und werden zudem im Verlauf des Jahres 2017 als „Engagement des Monats“ auf der Internetplattform www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt. Aus dem Kreis der zwölf „Engagements des Monats“ werden dann Ende 2017 die drei Preisträger des Engagementpreises NRW bestimmt: Einer durch eine offene Online-Abstimmung, einer durch ein Juryvotum und einer – im Rahmen eines Sonderpreises – durch die NRW-Stiftung. Die drei Gewinner erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.

Bewerbungsschluss ist der 28. Oktober 2016. Bewerbungen und weitere Informationen gibt es unter www.engagiert-in-nrw.de