Menu

Der Landesarbeitskreis der Selbsthilfe-Kontaktstellen (LAK) in NRW veröffentlicht Curriculum

zur Unterrichtung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum Thema Selbsthilfe

Erstellt am 17.12.2014 Auf Anregung einiger MitarbeiterInnen aus dem Landesarbeitskreis der Selbsthilfe-Kontaktstellen NRW gründete sich 2011 ein Qualitätszirkel. Ziel war es das jetzt vorliegende Material zu entwickeln um Schulungen zum Thema Selbsthilfe an MultiplikatorInnen in Pflegeschulen, Arztpraxen, Hochschulen und Fachhochschulen zu vermitteln.
Das Curriculum will in erster Linie die KollegInnen in den Selbsthilfe-Kontaktstellen bei ihrer Schulungsarbeit von MultiplikatorInnen in unterschiedlichen Bereichen unterstützen sowie Anregung und Orientierung bei der Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für MultiplikatorInnen geben. Dazu wurden grundlegende Texte und Materialien zum Thema Selbsthilfe aus der alltäglichen Schulungspraxis gesammelt und in neun Modulen strukturiert aufbereitet.
So können alle KollegInnen von erprobten, didaktisch durchdachten Konzepten profitieren. Das spart Arbeit, gibt Sicherheit und ermöglicht - im Sinne einer Qualitätssicherung – eine Fortschreibung des Curriculums durch alle NutzerInnen der Arbeitsmappe.
Der Druck des Materials wurde für NRW durch die Förderung der Krankenkassen /-verbände Nordrhein-Westfalen ermöglicht. Zudem steht eine Online-Version zur Verfügung, so dass das Curriculum als ein hilfreiches und vielfältig einsatzbares Schulungsmaterial allen auf der Bundesebene tätigen Selbsthilfe-Unterstützungseinrichtungen zur Verfügung steht.